Wir haben es satt! Demo 2019

Für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für Klimagerechtigkeit und gutes Essen!

Gutes Essen, eine klimagerechte Landwirtschaft und der Erhalt der Bauernhöfe – das steht gerade auf dem Spiel. 2019 entscheidet die Bundesregierung bei der EU-Agrarreform (GAP) maßgeblich mit, welche Landwirtschaft die EU Jahr für Jahr mit 60 Milliarden Euro unterstützt. Aktuell gilt: Wer viel Land besitzt, bekommt viel Geld. Schluss mit den Steuermilliarden an die Agrarindustrie! Der Umbau zu einer bäuerlichen und ökologischeren Landwirtschaft kann nicht mehr warten.
Bei den Verhandlungen in Brüssel muss sich die Bundesregierung an die Seite der Bäuerinnen und Bauern stellen, die Tiere artgerecht halten, insektenfreundliche Landschaften schaffen und gutes Essen herstellen.
Für eine klimagerechte Landwirtschaft und gutes Essen! Das Dürrejahr 2018 hat gezeigt: So geht es nicht weiter! Wir reihen uns ein in die globale Bewegung für Klimagerechtigkeit und fordern konsequenten Klimaschutz. Denn wir brauchen noch mehr bäuerliche Betriebe, die regionale und saisonale Lebensmittel erzeugen und mit lebendigen Böden helfen, das Klima zu schützen. EU-Agrargelder nur noch für umwelt- und klimaschonende Landwirtschaft!

Weitere Informationen zur Demo unter:  wir-haben-es-satt.de

Demonstration 2019:

Auftakt
Sa., 19. Januar 2019, 12 Uhr
Brandenburger Tor, Berlin

anschl. Demonstration zum Internationalen Agrarministergipfel

 

Politik-Check zum Start der Grünen Woche

BÖLW: Agrar- und Ernährungspolitik: “Viel Luft nach oben”

BÖLW fordert nach einem aktuellen Politik-Check die Bundesregierung zu konkretem Handeln auf: Flankieren der positiven Entwicklung von Bio durch die Gemeinsame Agrarpolitik / Vorfahrt für gesunde Ernährung / ehrliche Tierhaltungskennzeichnung

PM des BÖLW Polit-Check auf www.boelw.de

Besuchen Sie den BÖLW vom 18. bis 27. Januar 2019 auf der Grünen Woche in Berlin in der Bio-Halle 1.2b und bei unseren Veranstaltungen! Alle Infos auf www.boelw.de.  

 

 

 

  • email hidden; JavaScript is required