Sommerbereisung Ökologischer Landbau

Die diesjährige Sommerbereisung der Landesvereinigung Ökologischer Landbau Schleswig-Holstein und Hamburg (LVÖ) stand unter dem Motto „Tierwohl und regionale Vermarktung im Ökolandbau“. Sie führte 27 TeilnehmerInnen, darunter Staatssekretärin Anke Erdmann aus dem Landwirtschaftsministerium Kiel, nach Weide-Hardebek und zu Grell Naturkost.

Aus dem Programm am 11. September 2017 von 13:00 – 18:00 Uhr:

13 Uhr: Der Demeter-Betrieb gehört zur Hofgemeinschaft Weide-Hardebek und ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft mit biologisch-dynamischer Landwirtschaft. Schwerpunkte am Standort Hof Weide sind Gemüse- und Ackerbau sowie Mutterkuh- und Schweinehaltung. Angeschlossen ist eine Bäckerei. Der Hofladen und ein Café erweitern die Hofanlage. Auf dem Hof leben und arbeiten 26 zu betreuende Menschen. Geplant ist ein Stallneubau mit größtmöglichem Tierwohl.

 

16 Uhr: Grell Naturkost – Regionaler Großhandel für ökologische Produkte. Das Obst- und Gemüsesortiment (400 von ca. 10.000 Artikeln) besteht zu mehr als 40% aus regionalen Produkten. Ziel ist die Steigerung der Regionalität in allen Sortimenten. 2016 erfolgte die Erweiterung der Lagerfläche auf 9.000 Qudratmeter inkl. Kühlflächen. Beliefert werden bis zu 1.000 Kunden an sechs Tagen der Woche in einem Radius von gut 150 km, das sind der Naturkost-Fachhandel, Reformhäuser, Hofläden, Großküchen, Marktfahrer, Abokisten und selbstständige Kaufleute. Darüber hinaus engagiert sich Grell Naturkost für ökologische Züchtung samenfester Sorten.

Die Vorstellung unseres Großhandels erfolgte durch Reiner Broitzmann und Jan Bolten zu den Themen Regionale Vermarktung und Außerhausverpflegung (AHV). Beim anschließenden Betriebsrundgang und Kaffee und Kuchen gab es lebhafte Gespräche.