• Gemüse von bretonischem Urgestein

    Eine Fahrt zu BioBreizh Die Bretagne ist die größte Halbinsel im Nordwesten Frankreichs. Sie ragt in den Golfstrom hinein und bietet ein gemäßigtes Klima, ohne Frost und Trockenperioden. Daher hat sich auf dem vulkanischen Granitboden ein bedeutendes Agrarland entwickelt. Das Landschaftsbild ist geprägt von kleinräumigen Ackerflächen und Grünland, durchzogen von Hecken und Steinmauern. Weiterlesen
  • Lesetipp

    Gute Argumente für Bio.NACHGEFRAGT: 28 Antworten zum Stand des Wissens rund um Öko-Landbau und Bio-Lebensmittel. Diese Veröffentlichung des BÖLW möchten wir Ihnen ans Herz legen! Der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) hat anläßlich seiner 10-Jahres-Feier eine Neu-Auflage dieser Broschüre präsentiert, die häufig gestellte Fragen zu Bio-Lebensmittel präzise und fundiert beantwortet. Weiterlesen
  • Rettet die Artenvielfalt!

    Zwischenstand zur Petition Artenvielfalt 21.11.12 Die Unterschriftenkampagne, um auf die Not der heimischen wildlebenden Arten aufmerksam zu machen, hat mittlerweile 2.700 Unterzeichner! Aufgrund des beschleunigt voranschreitenden Verlustes an Lebensraum in unserer Landschaft müssen wir gemeinsam offensiver werden. Weiteres zu Retten wir die Artenvielfalt! finden Sie hier Weiterlesen
  • Blühendes Gemüse

    Saatgut-Tag bei Christiansens 14.8.12 Da, der Blumenkohl schießt! Damit sind die Blumenkohlköpfe gemeint, die erst zu farbigen Korallenlandschaften und dann zu langen Blütenständen wachsen. Werden es weiße oder gelbe Blüten? Vieles gibt es in der Saatgutzucht in Esperstoftfeld zu sehen. Züchtung beginnt im Kopf, erläutern uns Heinz-Peter und Barbara Maria. Weiterlesen
  • Mit den Pferden im Gemüse

    Seminar auf Hof Großholz 13.06.2012 In der freien Natur bei Sonne und Wind im Gemüsefeld zu stehen ist wunderbar. Das wird für uns während des Grell Seminars in Holzdorf noch getoppt: Die Kaltblutpferde sind angespannt und zeigen uns Bodenbearbeitung und Beikrautregulierung im Gemüsefeld. Weiterlesen
  • Super-Käse!

    Wir gratulieren der ÖMA … zum Bundesehrenpreis! Das ist die höchste Auszeichnung, die ein Unternehmen der Milchbranche für Qualitätsleistungen erhalten kann. Wir gratulieren unseren Allgäuer Lieferanten, die sich selbst liebevoll als die „Käsköppe des Südens“ bezeichnen, Weiterlesen
  • on-farm

    Ökologische Gemüsezüchtung ist mühsam! - eine spannende vor-Ort-Recherche in der ökologischen Gemüsezüchtung auf Christiansen´s Biolandhof In den letzten 10.000 Jahren war der Bauer auch gleichzeitig der Züchter und Erhalter der landwirtschaftlichen und gärtnerischen Kultursorten. Mit der Spezialisierung in der Landwirtschaft Anfang der 20. Jahrhunderts wurde diese Arbeit an Menschen abgegeben, die sich intensiv mit Züchtung beschäftigen. Weiterlesen
  • Auszubildende bei Grell Naturkost

    Sieben neue Lehrlinge Arbeitsbeginn 1. August 2012, das ist ein aufregendes Datum für die neuen Auszubildenden, auch bei Grell Naturkost. Mit Kaffeetafel, Film und Firmenrundgang begann der erste Tag. Die Ausbildung zum Groß- und Aussenhandelskaufmann umfasst in den drei Jahren alle Abteilungen in der Feldstraße und der Boschstraße: Ein- und Verkauf, Buchhaltung, Reklamation, Qualitätsmanagement und Weiterlesen
  • Anwendung des BNN-Orientierungswerts bei DDAC/BAC-Nachweisen

    Öffentliche Stellungnahme zur Anwendung Berlin, den 26.07.2012 Bio-Produkte definieren sich über den Prozess ihrer Erzeugung und Herstellung, z.B. durch den Verzicht auf chemisch-synthetischen Pflanzenschutz und Mineraldünger. Auch die gesetzlichen Vorschriften für den Ökologischen Landbau beziehen sich auf den Produktionsprozess im ökologischen Landbau und dessen Kontrolle. Bio-Produkte definieren sich deshalb nicht über Freiheit von Pestiziden, eigene Grenzwerte für Pestizide in Bio-Produkten sieht die Öko-Verordnung bewusst nicht vor. Weiterlesen