Erweiterung des Beirats der Gerd Godt-Grell Stiftung

Die Aufgaben, die sich einer Stiftung stellen, sind vielfältig. Bei allen Entscheidungen sind viel Fachwissen und Augenmaß gefordert. Von daher hatte sich der Stiftungsvorstand für die Bestellung eines Beirates entschieden, dem bisher Andreas Ritter-Ratjen, Geschäftsführer von Grell Naturkost, als einziges Mitglied angehört. Für die zukünftige Arbeit ist nun Frau Ute Thode in den Beirat der Weiterlesen
  • Videos “Aus der Region” im Social Media

    Geschichten aus der Region? Wir haben sie! Seit der BioNord sind wir mit Grell Naturkost auf den Kanälen Facebook und YouTube vertreten. Wir holen die Pioniere und Enthusiasten hinter den Produkten zu euch nach Hause auf den Bildschirm. Storytelling und tolle Bilder sprechen in unserem neuen Format eine eigene Sprache. Weiterlesen
  • ECHT BIO-Kampagne für Konsumenten

      ECHT BIO, eine Kooperation zwischen regionalen Naturkostgroßhändlern und Bio-Herstellern, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Naturkostfachhandel zu unterstützen. Neue Ideen präsentierten Die Regionalen beim jüngsten Partnertag. Damit wollen sie die Inhaber der Naturkostfachgeschäfte ermutigen, die Individualität ihrer Läden zu stärken. Um die Kompetenz und die besonderen Sortiments- und Werteansätze von ECHT BIO-Partnerläden auch neuen Konsumenten Weiterlesen
  • Welches Bio wollen wir? am 7. November 2017

      Der nächste öffentliche Kundenabend Welches Bio wollen wir? findet am Dienstag, den 07.11.2017, auf Gut Wulfsdorf in Ahrensburg statt. Im Hofladen, Bornkampsweg 39. Beginn: 19.30 Uhr. Als Bio-Fachleute sind dabei Gärtner Constantin Maftei und Bäcker Reinhold Hollerbach, die ihre Produktionsstätten auf dem Hofgelände haben. Aus dem Alten Land reist Dierk Augustin vom Obsthof Augustin an. Auch Landwirt Georg Lutz Weiterlesen
  • Neuer Filmclip über die Bio-Brotbox

    Gesundes Frühstück ist ein guter Start in den Tag Etwa 100 HelferInnen packten am Sonntag, den 10.09.17, bei Grell Naturkost die 17.000 gelb-fröhlichen Schulbrotdosen für Erstklässler in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Sehen Sie zur Verteilung in den Schulen unseren Filmbericht: Bio-Brotdosen für Erstklässler  Einfach Anklicken! Für die Finanzierung der Bio-Brotbox Hamburg 2017 hat sich in diesem Jahr erstmals das Netzwerk Bio-Stadt Weiterlesen
  • Eier der Grell Naturkost-Partner ohne Fipronil-Belastung

    Anläßlich der Problematik zu Fipronil-Rückständen in Eiern möchten wir Sie informieren: Wie uns unsere Eier-Lieferanten Hof Ankersolt, der Buchenhof und Hof Hasenkrug bestätigt haben, gibt es für die Eier im Grell Naturkost-Sortiment keine Fipronil-Belastung. Keiner unserer Lieferanten hat das Präparat Dega-16 mit dem darin enthaltenen Fipronil eingesetzt. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Weiterlesen
  • Erfolgreiche Ausbildung mit Übernahme

    Für die bestandene Abschlussprüfung gratulieren wir Saliha Karakas zur Groß- und Außenhandelskauffrau, Christopher Ebel zur Fachkraft für Lagerlogistik und Michel Hagus zum Fachlageristen. Gemeinsam haben wir das Ziel erreicht, eine gute Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Unsere Ausbildung ist ein gutes Fundament, um in der täglichen Praxis die gemeinsame Zukunft tatkräftig mitzugestalten. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, die bestandenen Prüflinge als qualifizierten Weiterlesen
  • Handwerk im Grünen

    Klein-Salitz, Mühlenbäckerei, Dirk von der Ehe – Der BIÖRN-Ausflug führte uns zum Bäcker, Gärtner und Melker, die uns mit leckerem Essen aus Mecklenburg-Vorpommern versorgen.    Vor 20 Jahren hat Christian Fries die Mühlenbäckerei auf Hof Medewege gegründet. Er und die 50 MitarbeiterInnen lieben die handwerkliche Herstellung, fast rund um die Uhr. Wenn der letzte Kuchen in Weiterlesen
  • Bio-Regional ist und bleibt 1. Wahl

    Voll daneben gegriffen: Nutzung der Marke “Bio-Regional ist 1. Wahl” im Spiegel Online Artikel vom 15.06.2017    “Total bio, aber tödlich” Und dabei geht es im Artikel nicht mal um Bio-Lebensmittel!!! Der Normalleser bekommt den vollständigen Inhalt des Artikels gar nicht zu lesen, da man sich für den Spiegel Online-Artikel auf der Plattform LaterPay registrieren muss. Weiterlesen