Scheck für den Bauernhofkindergarten Wilkenshoff

Gerd Godt-Grell Stiftung fördert vielseitigen Kinder-Bauernhof mit tiergestützter Pädagogik  Die Kinder in Hollenstedt leben mit dem Bauernhof: Sie nehmen das Huhn auf den Arm, holen das warme Ei aus dem Nest, klettern mit den Ziegen herum oder spielen gemeinsam im Heu. Das muss man sich erst mal trauen lernen! Auf dem Wilkenshoff wurde neben Bio-Landwirtschaft Weiterlesen
  • Scheck für Schulgarten in Winsen

    Im Netzwerk neue win-win-win-Situationen für viele Partner schaffen, wie gut und schnell das geht, beweist das Schulprojekt der Realschule Winsen. Schuldirektor Neises organisierte zu Corona-Zeiten das Aktivprogramm Runter vom Sofa und verfolgte zusammen mit zwei Lehrerinnen das neue Schulgartenprojekt. Zahlreiche Partner stiegen mit ins Boot, um den Schüler*innen zukünftig das Wahlpflichtfach Landwirtschaft auch praktisch zu Weiterlesen
  • Wir nehmen Abschied von Thomas Sannmann

    Thomas Sannmann Demeter Gärtnerei
    Unser Freund und Partner Thomas Sannmann ist Anfang Juli 2020 viel zu früh und unerwartet verstorben. Unser herzliches Beileid gilt in diesen Tagen der Familie. Thomas war und bleibt ein weit über Hamburg hinaus geschätzter Öko-Pionier. Wir haben außerordentlich großen Respekt vor dem, was Thomas aufgebaut und geschaffen hat, fast bis zum letzten Tag war Weiterlesen
  • Bericht zum Webinar Käse I

    Am Donnerstag den 25. Juni bot Heike Fahsold-Auer von der ÖMA über Binako das erste Käse Webinar mit Online-Tasting an. Was ist denn bitte Online-Tasting…? Die Teilnehmer*innen, die sich bis 8 Tage vor dem Live-Termin angemeldet hatten, haben per Post ein Paket mit Verkostungskäse zugesendet bekommen. Am Beginn des Webinars sollten dann alle Teilnehmer*innen ihre Weiterlesen
  • Kampagne Bienen und Bauern retten

    Wir setzen uns für eine neue Politik in Brüssel ein, die eine regerative Landwirtschaft stärker fördert als bisher. Daher unterstützt Grell Naturkost die europäische Kampagne Bienen und Bauern retten. Die Forderungen dieser Europäischen Bürgerinitiative (EBI) sprechen uns aus dem Herzen, ja – Bienen und Bauernhöfe erhalten. Wir sind sowohl finanziell als auch tatkräftig und ideell Weiterlesen
  • Gemeinsam mit Masken Spendengelder für die Welthungerhilfe und Goldeimer

    Grell Naturkost und Goldeimer lassen gemeinsam 10.000 Masken aus Bio-Baumwolle herstellen, um 10.000 Euro als Spende weiterzugeben Goldeimer ist vor allem durch deren soziales Klopapier bekannt. In Zeiten von Corona hat sich die Goldeimer gGmbH nun spontan dazu entschlossen, Masken herzustellen. Hierfür wurde das Hamburger organic & fair-Label recolution® gewonnen, die normalerweise in Portugal und Weiterlesen
  • Nachhaltig zusammen

    In einer sich durch Corona veränderten Welt folgt das Unternehmen Grell Naturkost dem Aufruf “Nachhaltig zusammen!” des ökologischen Unternehmerverbandes UnternehmensGrün. Wir zeigen damit gemeinsam Flagge, zusätzlich zu den agrarpolitischen Statements und Forderungen. Grell Naturkost gehört zu den bereits inzwischen mehr als 750 Unterzeichner*innen (Stand am 15. Mai 2020). Die Corona-Krise hat tiefgreifende Auswirkungen auf Gesellschaft Weiterlesen
  • „Wir sind einfach nur dankbar, dass wir arbeiten dürfen.“

    Bioland Demeter
    Katrin Krause ist Inhaberin des bioMarkt BARMBEK in Hamburg. Als Einzelhändlerin gehört sie zur systemrelevanten Berufsgruppe – ihr Job ist wichtig für die Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens. In unserem Telefoninterview berichtet Katrin, dass dieser Begriff für sie jedoch keine allzu große Bedeutung hat und sie einfach nur dankbar ist, dass sie trotz der Einschränkungen arbeiten darf. Welche Wünsche Katrin für die Zukunft hat, warum die aktuellen Versorgungsengpässe überhaupt nicht dramatisch sind und weshalb noch viele Fragen in Bezug auf die anstehende Mundschutzpflicht offen sind, könnt ihr in unserem Interview nachlesen. Weiterlesen
  • Mit guter Laune neue Herausforderungen meistern

    Eigentlich wollte Barbara Maria Rudolf in diesen Wochen in den Urlaub fahren um Yoga zu machen. Aufgrund der Restriktionen und wegen der hohen Nachfrage nach Bio-Gemüse ist der Urlaub nun erstmal auf unbestimmte Zeit verschoben. „Gar nicht so schlimm“, sagt Barbara, die auf Christiansen’s Biolandhof für die Vermarktung der Produkte zuständig ist. Zusätzlich ist Barbara Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzende des saat:gut e.V., einem Verein, der sich auf die Fahne geschrieben hat, samenfestes und natürliches Saatgut für gentechnikfreies Gemüse zu züchten und es der Öffentlichkeit frei zugänglich zur Verfügung zu stellen. Wir haben uns mit ihr am Telefon über den aktuellen Stand der Nachfrage, die Situation in der Samenzucht sowie den Bedarf an Erntehelfern unterhalten und festgestellt, dass die Samenzüchterin trotz der schwierigen Bedingungen ihre sympathische Art und gute Laune nicht verloren hat. Weiterlesen
  • Von der Wertschätzung unserer Lebensmittel zur Wertigkeit des regionalen Handelns

    Die Coronakrise habe auch das Kaufverhalten im ländlichen Raum verändert, erzählt uns Christian Brüggemann im Telefoninterview. Christian leitet den Hofladen und den Lieferdienst des Lämmerhofes in Mannhagen. Er und sein Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, die weniger dicht besiedelten Gemeinden zwischen Hamburg und Lübeck mit biologisch hergestellten und nachhaltig erzeugten Lebensmitteln zu versorgen. Wir wollten von ihm wissen, wie er und seine Mitarbeiter*innen sich auf die veränderte Situation eingestellt haben und welche individuellen Lösungen sie entwickelt haben, um ihren Kundinnen und Kunden eine möglichst sichere und risikofreie Versorgung mit Bio-Lebensmitteln zu gewährleisten. Warum ihm sein Job trotz 16 Stunden harter Arbeit am Tag dennoch Spaß macht, wie er die gesellschaftliche Verantwortung seines Berufsfeldes einschätzt und was die Corona-Pandemie mit der Wertschätzung von Lebensmitteln zu tun hat, erfahrt ihr in unserem Interview. Weiterlesen