Nachhaltig zusammen

In einer sich durch Corona veränderten Welt folgt das Unternehmen Grell Naturkost dem Aufruf “Nachhaltig zusammen!” des ökologischen Unternehmerverbandes UnternehmensGrün. Wir zeigen damit gemeinsam Flagge, zusätzlich zu den agrarpolitischen Statements und Forderungen.

Grell Naturkost gehört zu den bereits inzwischen mehr als 750 Unterzeichner*innen (Stand am 15. Mai 2020).

Die Corona-Krise hat tiefgreifende Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft. Mit Soforthilfen wurden erste Negativeffekte abgefedert. Jetzt kommt es sehr darauf an, die mittel- und langfristigen Konjunkturprogramme so klug auszugestalten, dass sie die notwendige Transformation der Wirtschaft voranbringen. Dabei lassen sich Klimaschutz, Solidarität und Corona nicht gegeneinander aufrechnen und nicht gegeneinander ausspielen! Mit dem Aufruf betonen verantwortungsvolle Unternehmerinnen und Unternehmer als deutliches Signal aus der Wirtschaft, dass wir gemeinsam auch weiterhin hinter sozialen und ökologischen Maßnahmen stehen.
Für den Neustart der Wirtschaft fordern nicht nur die unterzeichnenden Unternehmen von der Regierung erkennbare Schritte hin zu einer solidarischen und ökologischen Transformation. Darum haben wir als Grell Naturkost die konkreten Forderungen wie eine umwelt- und sozialgerechte Wirtschaft, eine sinnvolle Infrastruktur und die CO2-Bepreisung im folgenden Aufruf unterzeichnet: nachhaltig-zusammen.de

Es werden weitere Unternehmer*innen gesucht – Seid dabei!
#wirbleibendran

  • email hidden; JavaScript is required