Naturcharc

Naturcharc ist der erste Betrieb in Andalusien, der eine gute Kompostierung konsequent umsetzt. Geplant ist eine Kompostproduktion auf einer befestigten Fläche von 2 Hektar. Laufend werden neue Kompostmieten aufgesetzt. Sie folgen im Aufbau einem klaren Schichtprinzip. Dazu gehören Strukturmaterial wie Stroh oder Holz, dann feuchtes Material oder frisches Grün (z.B. Gemüse- oder Erntereste), etwas lehmige Erde und auch Vorkompost mit einem mikrobiellem Besatz zur Impfung des neuen Kompostes. Anfangs wird die Kompostmiete täglich gewendet, um ausreichend Sauerstoff und Feuchtigkeit einzubringen. Daneben haben die Betreiber von Naturcharc einen Sickerteich für das Regenwasser angelegt. Das benötigte Stroh stammt von umliegenden Schaf- und Ziegenbetrieben.

„Uns haben die vielfältigen Vorteile der funktionierenden Kompostwirtschaft überzeugt!“ erklärt Manuel Gimenez Segura, Geschäftsführer von Naturcharc.

Für unsere neue Marke SIVISIO liefert Naturcharc vor allem Tomaten, Schlangengurken, Auberginen und Brokkoli.

www.naturcharc.es

 

Portrait
Manuel Gimènez Segura, Geschäftsführer der Firma Naturcharc, und Partner

Die Geschäftsführer von Naturcharc stellen sich den aktuellen Fragen von Boden und Humus
(mehr dazu auch unter COCO, der Kompost Kooperation):

compostcoop

 

Karte