Milchschafhof Brünjes

Leckeres vom Milchschaf. Wo das Schaf noch Schaf sein darf

In Ostendorf bei Bremervörde liegt der 27 ha große Milchschafhof Brünjes, der von Ingrid und Roland Brünjes seit 1993 nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet wird. Die Herde ostfriesischer Milchschafe umfasst mittlerweile 200 Muttertiere, die in der weiten, moorigen Niederung mit viel Dauergrünland tagtäglich ausgiebig grasen.

Die Herde ostfriesischer Milchschafe umfasst mittlerweile 200 Muttertiere, die in der weiten, moorigen Niederung mit viel Dauergrünland tagtäglich ausgiebig grasen. Zusätzlich zum Weidegang erhalten die Tiere Heu und Grassilage, etwas eigenes und zugekauftes Getreide, Kraftfutter (Pellets aus u.a. Lupinenmehl, Leinkuchen, Leguminosen) und Kartoffeln, natürlich alles in Bio-Qualität.

Die Schafe geben ihre Milch in der Zeit von Januar bis Mitte November. Über Winter ist Pause bis zur Geburt der neuen Lämmer. Die Lämmer werden ab Januar bis Mitte Mai geboren. Und dann gibt es auch wieder frische Milch. Und frischen Käse. lecker!

Die frische Schafmilch wird in der eigenen Hofkäserei zu Schafkäse und Joghurt handwerklich weiterverarbeitet. Für den Weich- und den Frischkäse erhielt Hof Brünjes den Norddeutschen Käsepreis 2014. Wir gratulieren! Zur Auszeichnung hielt Barbara Retzlaff von Slow Food Hamburg die Laudatio:

“Wir haben bei Brünjes den ungewürzten Frischkäse probiert und waren schlichtweg begeistert. Der Käse ist cremig und würzig, man schmeckt die Kräuter und die frische Nordseeluft. Dieser Frischkäse, der unbedingt erstmal ohne alles probiert werden sollte, wird mit feinen Zutaten von bester Qualität zu verschiedenen Frischkäse-Variationen verarbeitet.

MILCHSCHAFHOF BRUNJES

Ostendorfer Str. 51
27432 Bremervörde