Gemüse aus Kampanien: La Reggia

La Reggia Società Cooperativa Agricola

Der Großvater Carlantonio Barracca, geb. 1919, begann 1985 mit der biologischen Bewirtschaftung. Der landwirtschaftliche Anbau liegt heute in Händen von Vater Salvatore und Sohn Carlantonio (geb.1992). In dem Unternehmen sind heute Familienmitglieder in verschiedenen Bereichen tätig sind. Sie führen die Buchhaltung, das Lager, die Verarbeitung und die Logistik. Insgesamt arbeiten 12 Menschen fest in der Saison mit.

Die Flächen vulkanischen Ursprungs liegen etwa fünf Kilometer vom Mittelmeer entfernt. Daher profitieren sie besonders vom Wind, der den Mehltau und die Fliegen vertreibt. Auf dem Betrieb werden Salate und Gemüse in 20 Hektar Tunnelgewächshäuser angebaut. Für die Bewässerung des Gemüses verfügt der Betrieb über drei  eigene Brunnen. Der Betrieb arbeitet erfolgreich mit dem Verein Sativa zusammen, um alte Sorten wie bunten ProSpecierara Mangold oder samenfeste Kohlrabis wie grünen Sat 21- und roten oder blauen Azur Star-Kohlrabi anzubauen.

Im Anbau sind Kohlrabi, Mangold gelb und rot, Salate (Batavia, Kopfsalat, Eichblatt je rot und grün), Radieschen, Rucola, Lauchzwiebeln, Mairübchen, Melonen Sorte Cantalupo, Wassermelonen und Kürbisse mit der Naturland-Zertifizierung.

 

Cappuccina verde, grüner Kopfsalat im Anbau
Gründüngung im Folientunnel
Kaltenkirchen, 28. Juni 2019: La Reggia zu Besuch bei Grell Naturkost