Gemüse Gondesen

Delikatesse aus dem nördlichen Schleswig-Holstein seit über 30 Jahren: Der Chicoree von Hasso Hasbach. Im Sommer 2019 erfolgte die Stabübergabe an die Gemüsegärtnerei von Boy Gondesen.

Wissenswertes zum Chicoree-Anbau: Im Herbst erfolgt zunächst die Ernte von Chicoree-Rüben auf dem Feld. Dann werden die Rüben in der Treiberei „gesetzt“. Das heißt, sie werden in Treibkisten dicht nebeneinander aufgestellt. Durch das warme Wasser unter den Kisten oder in den Bassins treiben die Chicoree-Salatköpfe aus. Damit die Blätter nicht grün und bitter werden, wird der Raum abgedunkelt. Chicoree liebt die Dunkelheit. Der gelbe Chicoree-Salat kann 24 Tage nach dem Setzen geschnitten werden. Die Rüben treiben im Winter aus, Erntesaison ist dann von Oktober bis Mai.

In Klappholz, versteckt in der Angeliter Knicklandschaft, baut Hasso Hasbach seit 30 Jahren Bioland-Chicoree für uns an. Im Sommer 2019 hat er die Verantwortung in die Hände von Boy Gondesen übergeben. So kann der Anbau vor Ort weiterhin erhalten werden. Die Gemüsegärtnerei Gondesen ist nur 17 Kilometer entfernt und die neuen Partner kennen sich schon lange.

Ernte in Klappholz: Boy Gondesen und seine Mitarbeiter*innen
Grell Naturkost, Kaltenkirchen 2019: Hasso Hasbach und Boy Gondesen

Gemüsegärtnerei Gondesen & Hasbach Chicoree

Westerdorf 13
24975 Ausacker
E-Mail: email hidden; JavaScript is required

Regional-Portrait-Gondesen_2019.pdf