Tagessschau-Chefsprecher Jan Hofer kommt zur Bio-Brotbox

 Großer Packtag mit Jan Hofer für 20.000 Bio-Brotboxen

Sonntag, 18. August, ab 10 Uhr, bei Grell Naturkost, Borsigstraße 8, Kaltenkirchen

 

Rund 100 Freiwillige werden am Sonntag, 18. August, ab 10.00 Uhr in der Leerguthalle von Grell Naturkost in der Borsigstraße 8, Kaltenkirchen, erwartet, um 20.000 Bio-Brotboxen zu füllen. Die gelben Brotboxen gehen an etwa 250 teilnehmende Schulen in Hamburg und Schleswig-Holstein, wo sie am nächsten Montagmorgen verteilt werden.

Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer wird ab 12 Uhr vor Ort in Kaltenkirchen unterstützen. Er weiß, wie wichtig es ist, dass gerade Kinder täglich ihr gesundes Frühstück bekommen.

 

Der Countdown läuft

Die ersten Lastwagen für den Packtag der Bio-Brotboxen rollen bei Grell Naturkost in Kaltenkirchen an. Zahlreiche Paletten mit Kartons werden erwartet, vollgepackt mit einer Menge leckerer Bio-Produkte für ein gesundes Pausenbrot. Am Sonntag, 18. August, ist wieder einmal großer Packtag auf dem Firmengelände.

Grell Naturkost unterstützt schon seit 14 Jahren die regionalen Bio-Brotbox-Aktionen, Initiativen, die sich bundesweit für gesunde Kinderernährung einsetzen. Mehr als 100 Freiwillige kommen ehrenamtlich zusammen, um gemeinsam über 20.000 knallgelbe und natürlich wiederverwendbare Brotboxen mit einem gesunden Frühstück zu befüllen.

Die Boxen werden kostenlos an Erstklässler in Hamburg und Schleswig-Holstein verteilt. Ziel der 2002 in Berlin gestarteten Aktion ist es, Kinder und Eltern für das Thema gesunde Ernährung zu sensibilisieren und ihnen klarzumachen, wie wichtig das tägliche gesunde Frühstück ist.

Prominente Unterstützung

In diesem Jahr wird die Aktion in Kaltenkirchen von Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer tatkräftig unterstützt. Der Vater eines dreijährigen Sohnes weiß, wie wichtig eine gesunde Ernährung gerade für die Jüngsten ist. Er wird deshalb am Sonntag, 18. August, selber vor Ort sein. Bei der Bio-Brotbox Aktion Berlin-Brandenburg ist die Bundesfamilienministerin Franziska Giffey als bundesweite Schirmherrin mit ihrem Team zum Packen dabei.

Packtag bei Grell Naturkost

Für die Aktion räumt Grell Naturkost extra die firmeneigene Lagerhalle. Aus 80 Tischen werden Packtische aufgebaut, an denen die Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft in die Frühstücksdosen gepackt werden. Sämtliche Lebensmittel sind gespendet, alle Helfer packen ehrenamtlich mit an.

Grell Naturkost bestätigt mit der Beteiligung an der Bio-Brotbox-Aktionen sein soziales Engagement in der Region. „Das Engagement von so vielen Ehrenamtlichen und die besondere Atmosphäre beim gemeinschaftlichen Boxen-Packen haben mich in den vergangenen Jahren immer wieder begeistert“, freut sich Pressesprecherin Ute Thode. „Viele Freiwillige sind jedes Jahr wieder dabei. Gesundes Essen und Umwelt sind wichtige Themen. Wir setzen uns seit langem dafür ein, möglichst vielen Menschen Informationen zu bewusster Ernährung zu vermitteln. Gern unterstützen wir die Schulen, das zu vermitteln. Dieses Gemeinschaftserlebnis lockt und motiviert zugleich, eben ein Sunday for Future.“

Grell Naturkost

Grell Naturkost ist mehr als ein regionaler Bio-Großhandel, schon als Landhandel war C. F. Grell das grüne Herz für Land und Leute im Norden. Das Unternehmen mit einer 200jährigen Firmentradition war Treffpunkt für Bauern und Gärtner, sie fanden immer Nützliches bei Grell in der „Grünen Halle“, damals noch in Nortorf. Mit dem Aufkommen von Bio-Anbau und Naturkost wurde der Landhandel Grell zu Grell Naturkost.

Gerd Godt-Grell Stiftung

Gesunde Ernährung und Umwelt sind die Wegweiser des Unternehmens seit 200 Jahren. Die Gerd Godt-Grell Stiftung hat diese Unternehmensziele auch als Stiftungszwecke übernommen. Die Bio-Brotbox Aktionen werden von der Gerd Godt-Grell Stiftung finanziell unterstützt.

Pressekontakt:

Ute Thode

Öffentlichkeitsarbeit

C.F. Grell Nachf. Naturkost GmbH & Co. KG
Boschstraße 3
24568 Kaltenkirchen

Telefon: 04191 9503 76, Mobil 01522 850 96 79

biobrotbox-hamburg.de

 

 

 

 

 

  • email hidden; JavaScript is required